19. Verlauf des 2. Weltkriegs






September 1939 Besetzung Polens
Es werden Neutralitätspakte zwischen Deutschland und Polen (1934) und Deutschland und Russland (23. 9. 1939) geschlossen. Doch den mit Polen bricht Hitler 1939 indem er Polen angreift und besetzt. Dank dem Pakt mit Russland gelang ihm dieses Vorgehen. Polen wurde daraufhin zwischen Deutschland und Russland aufgeteilt.

April 1940 Besetzung von Dänemark und Norwegen
Am 9. 4. 1940 besetzten die deutschen Truppen dann auch Dänemark und Norwegen wegen der guten Lage für Kriegsmaterialien und da sie so verhindern konnten, dass die Briten oder Franzosen sich dort niederlassen.
Somit fehlte nur noch Schweden. Doch Schweden blieb während des Zweiten Weltkrieges neutral. Dieses gelang ihnen nur, da sie immer und immer wieder Erz an Deutschland lieferte. Hätten sie das nicht gemacht, dann wäre Deutschland höchstwahrscheinlich auch dort einmaschiert.

Mai 1940 Besetzung Benelux (Niederlande, Belgien Luxemburg)

Juni 1940 Besetzung Frankreichs

Die Besetzung Benelux´ (1940) war nur eine Ablenkung der Deutschen um Frankreich aus ihrem Land herauszulocken. Denn die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich galt als unüberwindbar und so mussten die Deutschen einen anderen Weg einschlagen. Dieses taten sie auch indem sie mit Panzerverbänden über die Ardennen fuhren und Frankreich sozusagen ,,durch die Hintertür" erschlugen. Damit rechnete keiner...

Frankreich, die Niederlande, Belgien und Luxemburg
Frankreich hatte Deutschland 1939 den Krieg erklärt und rechnete mit einem deutschen Angriff. Die stark befestigte Maginot-Linie entlang der deutsch-französischen Grenze galt als unüberwindbar. Die deutsche Armee marschierte daher zur Ablenkung in Belgien und den Niederlanden ein und lockte dadurch die französische Armee aus dem eigenen Land. Tatsächlich aber fuhren deutsche Panzerverbände durch die Ardennen, die für Panzer als unpassierbar galten und daher nicht durch Verteidigungsanlagen befestigt waren. Frankreich wurde so „durch die Hintertür“ geschlagen, da zudem den französischen Soldaten in den Niederlanden und Belgien der Rückweg abgeschnitten wurde (Operation „Sichelschnitt“).
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: